Flug – Rechtliches

Allgemeine Bestimmungen

Quadrocopter/Multicopter gehören zu den Luftfahrzeugen und unterliegen somit laut dem Paragraphen § 1. dem Luftverkehrsgesetz, der Luftverkehrsordnung(LuftVO) und der Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO).

Wo und Wie hoch darf ich fliegen?

Generell gilt als Faustregel, dass man sich von Wohngebieten / Städten / Wohnsiedlungen mindestens 1,5 km entfernt halten sollte. Weiter ist es verboten über Menschen / Menschenansammlungen zu fliegen und zusätzlich muss ein Sicherheitsabstand von 100 Metern zu diesen gehalten werden. Für Flüge über Straßen oder Autobahnen oder Privatgrundstücke braucht man ebenfalls eine Genehmigung von der zuständigen Behörde oder dem Besitzer.

Ohne Sondergenehmigung darf nur im unkontrollierten Luftraum (G = Golf) geflogen werden. Jedoch gibt es weitere Einschränkungen des unkontrollierten Flugraums, wie z.B in der Nähe von Kontrollzonen(auf 100 Meter über den Boden eingeschränkt), laut dem Paragraphen § 16 der LuftVO.

Wie schnell darf ich fliegen?

Diese Frage ist eine generelle Frage im Modellbau und eher interessant für Jetpiloten da die maximale Geschwindigkeit auf ca. 460 km/h beschränkt ist laut § 11 der LuftVO.

Muss ich mein Modell kennzeichnen?

Diese Frage beantwortet uns die Anlage 1 der LuftVZO, in der steht dass jegliches Fluggerät das mehr als 5 Kilo wiegt eine Kennzeichnungspflicht besitzt.

Darf ich Gegenstände abwerfen bzw. abschießen?

Diese Frage ist leicht mit nein zu beantworten und niedergeschrieben steht dieses Verbot im § 13 der LuftVO.

Versicherung?

Für Modellflugzeuge und Rc-Flugzeuge (wie z.B. Quadrocopter) ist eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Und anders als allgemein angenommen, sind diese Fluggeräte in der Regel nicht in der normalen Haftpflicht / Personenhaftpflicht / Privathaftpflicht mit eingeschlossen. Ergründet werden kann dies, in den Paragraphen § 33 und § 37 des LuftVGMan muss also eine zusätzliche Versicherung abschließen.Dabei ist es egal, welche Größe das Flugobjekt hat und ob man es gewerblich oder rein privat als Hobby nutzt. Es gibt verschieden Möglichkeiten sich zu versichern:

  • Modellfliegerverband beitreten (eingeschränkter)
  • Individuelle Haftpflichtversicherung abschließen (teurer)

 

 

 

Autoren: Alexander Lenger, Falk Langemeier